Düren's Fußball gegen Rassismus und Gewalt 2018

22.07.2018 11:40
Am Sonntag, dem 22. Juli 2018 von 14 Uhr bis 18 Uhr veranstaltete die Dürener Initiative FUSSBALLVEREINE GEGEN RECHTS auf der tollen Birkesdorfer Sportanlage zum 4. Mal einen TAG GEGEN RASSISMUS UND GEWALT - BUNT STATT BRAUN. Der Tag begann um 14 Uhr mit einem kleinen BAMBINI-Turnier mit 3 Mannschaften. In den Spielen Jeder gegen Jeden und anschließendem Siebenmeter-Schießen der Mannschaften gegeneinander kämpften bei tropischer Hitze die jüngsten Fußballer mit Spaß und Freude gegeneinander. Bei der Siegerehrung erhielt jede Mannschaft aus der Hand von Organisator Jo Ecker einen Pokal, jeder Spieler erhielt eine Medaille und einen kleinen Sachpreis. Nach den Spielen tobten sie auf der gesponserten Hüpfburg der Firma HÜPFBURG-4FUN und ließen Luftballons mit der Nachricht KEIN PLATZ FÜR RASSISMUS UND GEWALT in den Dürener Himmel steigen.
Um 16:30 Uhr fand dann als Höhepunkt des Tages ein Fußballspiel der bekannten KREIS11DÜREN, einer Mannschaft ehemaliger Spieler von höherklassigen Vereinen in Düren, die für bedürftige Kinder in Düren antreten, gegen eine Mannschaft von afrikanischen Migranten und Flüchtlingen aus Düren und Jülich. Das Spiel wurde geleitet von Schiedsrichter Ulas Icla. Am Ende siegte die AFRIKA-ELF glücklich mit 3:1, obwohl ein Unentschieden gerecht gewesen war. Die beiden Verantwortlichen Initiativen, FUSSBALLVEREINE GEGEN RECHTS und GERMAFRICA KOMPASS sahen nach dem Spiel den Gedanken der Integration als gelungen an und kündigten für 2019 eine Wiederholung an.