Schild Nr. 1398: SV Bad Herrenalb e.V.

02.03.2020 15:48
Am Wochenende gab es gleich in mehreren Stadien der 1. Bundesliga Schmähplakate und Beleidigungen, die mit der zweimaligen Spielunterbrechung im Spiel TSG Hoffenheim gegen den FC Bayern ihren traurigen Höhepunkt fanden. Auch die rassistischen Beleidigungen von Spielern, teilweise sogar von den eigenen Fans, nehmen international mehr und mehr zu. Von einem solchen Verhalten und den Beleidigungen, die unseren schönen Fußball beschmutzen, wollen wir uns als JSG, sowie im Namen unserer Stammvereine (SV Bad Herrenalb, FZK Bernbach, SG Neusatz-Rotensol und SC Schielberg), klar distanzieren.

Die Initiative "FUSSBALLVEREINE GEGEN RECHTS - gegen Rassismus und Gewalt" startete 2008 die Aktion "Vier Schrauben für Zivilcourage", bei der interessierten Fußballvereinen, Schulen und anderen öffentlichen Einrichtungen ein wetterfestes Kunststoffschild mit der Aufschrift "Kein Platz für Rassismus und Gewalt" zur Verfügung gestellt bekommen. Dieses haben auch wir bestellt und werden es sichtbar an unserem Sportplatz anbringen. Dies soll sowohl Besucher auf ihr Verhalten aufmerksam machen, sowie die Verbundenheit mit dem gewaltfreien Gedanken dieser Aktion symbolisieren.

Unsere Jugendmannschaften der C- und B-Jugend hatten am Sonntag jeweils ein Testspiel. Zwischen den Begegnungen der C-Jugend gegen den 1.FC Birkenfeld (3:5) und der B-Jugend gegen die SG Loffenau/Hörden (0:1) posierten unsere Spieler mit dem neuen Schild. Die klare Aussage: Bei uns haben Gewalt und Rassismus keinen Platz!